Schrift ändern: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Förderverein zur Erhaltung des Landschaftsparks Degenershausen e.V.
 
 

Vereinsarbeit

Zur unterstützenden Umsetzung der Ziele und Aufstellung von Konzeptionen,

Logo.jpg

die eine nachhaltige wirtschaftlich-touristische Erschließung und Vermarktung der Gutshofanlage zusammen mit der Parkanlage als wirtschaftliche Einheit gewährleistet, hat sich im September 2000 der Förderverein zur Erhaltung des Landschaftsparkes Degenershausen e.V. gegründet. In Zusammenarbeit mit der Stadt Falkenstein / Harz (Eigentümer der Parkanlage) (www.stadt-falkenstein-harz.de) möchten wir die Erhaltung des Landschaftsparkes auch langfristig sichern. Das ist eine wichtige Aufgabe, die gerade bei den nicht einfachen wirtschaftlichen Verhältnissen große Bedeutung hat.

 

Als Förderverein sehen wir gleichzeitig auch über die gegebenen Grenzen des Landschaftsparkes hinaus. Neben den notwendigen räumlichen Vernetzungen kann immer wieder festgestellt werden, dass der Landschaftspark Degenershausen zu jeder Jahreszeit ein sehenswertes Denkmal der Garten- und Landschaftsarchitektur ist. Unser Förderverein zur Erhaltung des Landschaftsparkes Degenershausen e.V. unterstützt die Stadt Falkenstein / Harz mit großen Engagement bei ihren Bemühungen, das große Ziel, den Erhalt und die Weiterentwicklung dieser einzigartigen Kostbarkeit in der Gartenlandschaft zu verwirklichen.

 

So planen wir als Förderverein die Erweiterung historischer östlicher Waldflächen bzw. Rückführung früherer Nutzflächen in die Parkanlage, um sie der Nutzung für Naturfreunde zuzuführen und somit erlebbar zu machen. Im Zuge weiterer Rahmenzielstellungen ist geplant, die Umgestaltung des Gutshofes, sowie den Ausbau der Gutshofscheune, hier mit dem Ziel in Zukunft kulturelle Veranstaltungen durchzuführen, und somit den Parkbesuchern den Landschaftspark Degenershausen noch attraktiver präsentieren zu können.

 

Ein wichtiges Projekt unseres Fördervereins stellt neben der weiteren Gartenträume.jpgEntwicklung der Park- und Gutshofanlage auch die weitere Vernetzung der Parks und Gärten im gesamten Harz dar. So kann den Besuchern und Touristen der gesamten Harzregion neben der schönen Landschaft auch eine weitere Besonderheit, nämlich das derzeitige Projekt „Gartenträume“ im Land Sachsen-Anhalt gezielt angeboten werden. Als Förderverein zur Erhaltung des Landschaftsparkes Degenershausen e.V. ist es uns durch intensive Vereinstätigkeit gelungen, seit Juli 2010, zu den „Gartenträumen Sachsen-Anhalt“ zu gehören. (www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de)

 

Im Zuge einer umfassenden Parksanierung konnte 1993, der stark beschädigte und 1968 abgerissene Obelisk , an alter Stelle wieder errichtet werden. Dies alles war nur mit Hilfe von Fördermitteln, sowie durch Unterstützung von Sponsoren, Vereinsmitgliedern und vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern möglich. Im Jahre 2001 wurde die Parkanlage unter Denkmalschutz gestellt und unterliegt seither seinen strengen Richtlinien.

 

Jedes Jahr treffen sich viele ehrenamtliche Helfer zu Pflanzaktionen im Park sowie Staudengarten, um das gesamte Parkensemble besucherfreundlich zu gestalten. Auch kann man durch fachkundige Betreuung während einer Parkführung die Weite der Parkanlage auf sich wirken lassen.

Seit 2003 unterstützen uns Studenten der Fachhochschule Anhalt, Abteilung Bernburg mit verschiedenen Projekten bei unserer Vereinsarbeit.

Durch das Studium von historischen Unterlagen (Landeshauptarchiv Wernigerode) haben wir neue Informationen erhalten, die wir weiterführend nutzen werden.

 

2005 konnten wir den Naturparkpreis vom Regionalverband Harz e.V. für „Gestaltung und Pflege öffentlicher Grünflächen und Parks“ gewinnen.

 

Wir bemühen uns sehr um die Einbeziehung unserer Mitglieder und Besucher in die Pflege und Erhaltung des englischen Landschaftsparks, u. a. um Ersatz von überalterten Bäumen und Sträuchern. Seit Ende 2005 konnten wir bereits 30 Bäume, nur durch finanzielle Spenden, nach historischer Vorlage nachpflanzen.

 

Um noch mehr Tagestouristen auf unseren Landschaftspark aufmerksam zu machen, wurde  in der Parkanlage am Teich, das "Blaue Auge"  eine Stempelstelle vom Projekt „Harzer Wandernadel“ aufgestellt werden. Sinn dieses Projektes ist, durch Ausschilderung spezieller interessanter Wanderwege im gesamten Harzgebiet allen Wanderfreunden und Familien Anregung zum Kennen lernen unseres schönen Harzes aufzuzeigen. (www.harzer-wandernadel.de)

 

Publikumswirksam war auch die Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Falkenstein/Harz (als Eigentümer der Parkanlage) und der Landesgartenschau Aschersleben 2010 GmbH, die den Landschaftspark Degenershausen als Referenzstandort der Landesgartenschau Aschersleben 2010 ausgewiesen hat. Im September 2010 wurde der Landschaftspark Degenershausen in die Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt aufgenommen.